Die Schultüre ist ab 7.45 Uhr geöffnet. Nach dem Eintreffen der ersten Schulkinder werden Hausaufgaben individuell besprochen und neu vereinbart. Danach beginnen die Schulkinder mit ihren Tagesroutinen, wie Verbesserungen machen, Rechtschreibfrühstück, Rechentraining.

Nach und nach treffen weitere Kinder ein und starten "zeitversetzt" in den Vormittag. Der Übergang in die Freiarbeit verläuft fließend. Zu einer festgelegten Tageszeit treffen wir uns gemeinsam im Kreis.

Nach der großen Pause finden meistens gebundene Einheiten statt (Werken, Englisch,...). Am Ende des Schultages wird jedes Kind einzeln und persönlich verabschiedet. Dabei findet sich Zeit für kurze Gespräche oder wichtige individuelle Rückmeldungen.

Wichtig für uns sind Tagesrituale, damit die Kinder Sicherheit im Tagesablauf bekommen, sich den Vormittag einteilen lernen und eine geregelte Tagesstruktur vermittelt bekommen.

Wichtige jahreszeitlich gebundene Rituale wie Geburtstags-, Nikolaus- oder Weihnachtsfeiern haben ebenfalls einen festen Platz in unserem Schulleben und bereichern unser gemeinsames Miteinander.