Die Kinder lernen zahlreiche Unterrichtsinhalte verknüpft mit Bewegungseinheiten. Auf diese Weise werden mehr Sinnesorgane angeregt, das Lernen wird nachhaltiger. Beim Lesen wird beispielsweise gleichzeitig auch balanciert. Wir sitzen auf Sitzbällen, unterschiedlichen Stühlen und arbeiten an unterschiedlich hohen Tischen.

 

 

Nach zwei Schulstunden, verbringen wir jede große Pause im Freien.

Dabei stehen den Kindern unterschiedliche Materialien der "Bewegten Pause" zur Verfügung. Durch verschiedene Bereiche (Ruhezone, Spielzone, Ballspielbereich,...) wird der Schulhof zum Erlebnis-, Erfahrungs- und Spielraum.

Die Schulkinder entscheiden selbst, wie sie ihre große Pause verbringen möchten.